mit unserem Stadtpark?

       

Informationen zur ersten Bürgerversammlung zum Stadtpark finden Sie HIER. Den Offenen Brief an Presse, SVV und Ortsbeirat finden Sie HIER

Der Zossener Stadtpark hat eine lange Geschichte und soll auch für die heutige Zeit eine wichtige Rolle für Zossens Bewohner und Gäste spielen. Geschichte mit Gegenwart und Zukunft zu vereinen ist möglich. Der Park kann unter Berücksichtigung des Denkmalschutzes den  Anforderungen der heutigen Zeit gerecht werden und somit wieder zu einem Kleinod und zu einer Oase der Erholung werden.

Unser Park besteht zu einem kleinen Teil aus denkmalschutzwürdigen Elementen, wie dem Brunnen, der Treppe, der Burgruine und der ehemaligen Weide, die leider ohne Ersatzpflanzung (gegen die die Verwaltung zur Zeit klagt), gefällt wurde. Alle Elemente können den Auflagen entsprechend saniert und einem neu gestaltetem großen Park angepasst werden.

Wir Bürger möchten uns an der Gestaltung des Parks beteiligen. Wir möchten unsere Ideen und Bedürfnisse einbringen, denn wir wollen, dass der Stadtpark wieder zum Kleinod Zossens wird.

Wir fordern umfassende Informationen zu den denkmalpflegerischen Auflagen und deren Bedeutung. Wir fordern Einsicht in die Bachelorarbeit aus dem Jahr 2010, die ein denkmalpflegerisches Konzept erarbeitet hat. Wir fordern eine Einbeziehung der Bürger in die Entwicklung ihrer Stadt.

Hierfür stehen wir: Bürgerliste Zossen!

Sie haben eigene Ideen und Vorstellungen zum Park? Schreiben Sie uns und berichten Sie, wie Sie sich Ihren Stadtpark Zossen vorstellen.